Top

CWR – Dragster Honda Civic

Ein ambitioniertes Projekt ist dieses Auto. Einst war es ein ganz normaler kleiner schwarzer Honda Civic EG6. Doch dann bekam ihn Christoph Wiesener in die Finger und transformierte den Kleine in ein Ungetüm. 2014 fuhr er mit dem Auto seine persönliche Bestzeit auf der Viertelmeile (402 Meter) und legte diese in 10,56 sec zurück und war nach den 402 Metern gute 220 km/h schnell. Beflügelt von dem Erfolg und angetrieben von der Idee noch schneller zu sein, wurde das Auto über den Winter 2014/15 komplett zerlegt und wieder neu zusammen gesetzt. War der Wagen bis dato straßenzugelassen und leistete gute 600 PS, so wurde nach den Umbaumaßnahmen ein waschechtes Ungetüm aus dem kleinen Schwarzen. Aus ca. 1,7 Liter Hubraum hat sich Christoph Wiesener das ehrgeizige Ziel gesetzt gute 800 PS zu holen und so mit dem Auto die 9 sec. auf der Viertelmeile zu knacken. Aktuell ist das Ziel noch nicht ganz erreicht, denn ein neues Auto will viel Liebe haben, bevor es das tut, was es soll. So zeigte sich trotzdem auf dem Fast Car Festival schon gut das Potenzial des Autos, denn „out of the box“ fuhr das Ding 11,0 sec. Zugegeben mussten dafür im Vorfeld einige Startschwierigkeiten gelöst werden, aber mit viel Hingabe und unglaublicher Geduld treibt das Team um Christoph Wiesener dem Auto immer wieder die kleinen Kinderkrankheiten aus. Und so hat es beim Reisbrennen für den Klassensieg der FWD Dragklasse gereicht. Und auch hier ist das Auto noch nicht auf seinem Leistungszenit gewesen, man darf gespannt bleiben, was da noch auf die Dragsterwelt zukommt.

By the way, die Beklebung des Fahrzeugs hat meinereiner entworfen 😉